Kostenloser Versand ab € 70,- innerhalb Österreich
Kostenloser Versand ab € 120,- nach Deutschland

Auf die Alm gekommen

Ab einem gewis­sen Alter zieht es den Städ­ter (natür­lich auch die Städ­te­rin) unwei­ger­lich auf die Alm. Wäh­rend die Zöger­li­chen „Urlaub am Bau­ern­hof“ machen, ver­brin­gen Hard­core-Almis­ten gleich einen gan­zen Som­mer auf der Alm und hüten Kühe. Ande­re wie­der­um erfül­len sich lang­ge­heg­te (Alp-)Träume und erste­hen ein völ­lig her­un­ter­ge­kom­me­nes Bau­ern­haus in den Ber­gen. So wie wir.

Wenn wir nicht gera­de am Sägen, Schau­feln, Gra­ben o.ä. sind, bege­ben wir uns auf die Alm­wie­se vor der Türe. Dort ste­hen im Som­mer Kühe. Mit­un­ter schwarz­weiß gefleck­te. Oder wir ver­schnau­fen mit einem guten Buch in der Hand in der Hän­ge­mat­te.
Manch­mal trifft man auch hier auf Kühe. Mit­un­ter auf schwarz­weiß gefleck­te. Wie in Tobi­as Mickes köst­li­chem „Alm­hand­buch für Stadtmenschen“.

Aber die Alm gibt mehr her als nur Kühe. Die vie­len Kräu­ter, die erstaun­lich rasch in Kuh­mä­gen ver­schwin­den, haben uns auch zu einer Alm­kräu­ter­sei­fe inspi­riert: Kamil­le, Min­ze, Sal­bei, Rin­gel­blu­men, Hei­de­kraut und Gän­se­blüm­chen, ver­mischt mit Lat­schen­kie­fer- und Spei­kla­ven­del­öl – alles was zur Ent­span­nung und Wie­der­her­stel­lung nötig ist – steckt in die­ser Seife.

Alles bio­lo­gisch, rei­ne Natur! Denn nur das fin­den wir kuhl!

Alm­hand­buch für Stadtmenschen

Buch­tipp:
Tobi­as Micke, Kuhl!, Das Alm­hand­buch für Stadt­men­schen, Knaur Ver­lag. 3 Mona­te Aus­zeit. Kein Strom, kein hei­ßes Was­ser, selbst kochen. Kühe mel­ken, Kühe beauf­sich­ti­gen, suchen, fin­den, ret­ten. Wie schafft das der Städ­ter? Ein­fach so. www.almhandbuch.com

Ähnliche Blog-Beiträge

Die Seele der Pflanzen in unseren neuen Bio-Raumsprays!

unse­re neu­en Bio-Raum­­sprays aus rei­nen Pflan­zen­es­sen­zen ent­hal­ten die vol­le Kraft der Natur! Lass dich von unse­ren natür­li­chen Duft­kom­po­si­tio­nen „Feel­good“, „Son­nen­tanz“, „Traum­fän­ger“ und „Zir­ben­wald“ olfak­to­risch ent­füh­ren auf

Weiterlesen